Expertenstandard »Ernährungsmanagement zur Sicherung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege«

»Der schönste Tisch ist ohne Essen nur ein kahles Brett.« 
Aus Kasachstan

Der Expertenstandard beschreibt den pflegerischen Beitrag zum Ernährungsmanagement und die Vernetzung mit der Küche bzw. der Hauswirtschaft mit dem Ziel eine bedürfnisorientierte und bedarfsgerechte Ernährung für pflegebedürftige Menschen zu sichern bzw. zu fördern. Bestehende Ernährungsdefizite sollen somit aufgefangen und eine Mangelernährung verhindert werden.
Das Ernährungsmanagement ist nicht nur eine Aufgabe der Pflege, sondern erfordert eine interdisziplinäre Zusammenarbeit.
Im Bereich der Altenpflege kommen noch die Besonderheiten bei der Ernährung von Menschen mit Demenz hinzu. Insbesondere ist bei diesen Menschen auf Ernährungsprobleme und ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten.

 

Inhalte

  • individuelle Bedeutung von Essen und Trinken 
  • Standardkriterien und deren Anpassung an das jeweilige Setting
  • Mangelernährung und die systematische Erfassung der Risiken
  • Dehydratation, Sicherstellung der Flüssigkeitszufuhr
  • Besonderheiten bei der Ernährung von Menschen mit Demenz
  • Essbiografien
  • Mahlzeitenmilieu
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit

 

29. Oktober 2020

  • 1 Seminartag | 9:00–16:00 Uhr
  • Kosten: 130 €
  • Referent: Kerstin Brathuhn (Lehrerin für Gesundheitsberufe)
  • Umfangreiches Schulungs- und Begleitmaterial
  • Veranstaltungsort: BL Akademie, Königstr. 38, 32584 Löhne

Zielgruppe

  • alle, die an der Umsetzung der Expertenstandards in der Pflege beteiligt sind

BL Akademie

Königstraße 38
32584 Löhne

fon 05732.989 70 82
fax 05732.989 70 84

post@bl-akademie.de

»Nichts Großes ist je ohne Begeisterung geschaffen worden.«
Ralph Waldo Emerson