Weiterbildung »Gerontopsychiatrische Fachpflegekraft«

Weiterbildung zur Gerontopsychiatrischen Fachpflegekraft 

In stationären Einrichtungen sind bereits weit über die Hälfte der Bewohner von einer demenziellen Erkrankung betroffen. Aufgrund der demografischen Entwicklung wird dieser Anteil weiterhin wachsen. Pflegebedürftige Menschen können sowohl zu Hause als auch im Pflegeheim begleitet werden. Dies ist eine sehr individuelle Entscheidung und entspricht dem Wunsch vieler älterer Menschen. 
Dem Gegenüber werden sich stationäre Einrichtungen zukünftig immer mehr zu Wohnformen für Menschen mit Demenz entwickeln. Außerdem werden psychische Erkrankungen häufig als „Altersnormal“ betrachtet, bleiben deshalb häufig unbehandelt oder werden falsch behandelt.
Im „Expertenstandard Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“ (2018) wird ein Weiterbildungsniveau auf drei verschiedenen Ebenen gefordert: 
Schulungen für alle Mitarbeiter zu den Themen Demenz und Beziehungsgestaltung.
Auf jedem Arbeitsbereich, in dem Menschen mit Demenz leben, sollte mindestens ein Mitarbeiter über eine gerontopsychiatrische Zusatzausbildung verfügen.
Übergeordnet auf der Managementebene sollte eine Fachkraft für die fachliche Weiterentwicklung aller gerontopsychiatrischen Aktivitäten einer Einrichtung Sorge tragen.

Das Curriculum der BL Akademie baut auf den Rechtsvorschriften der Freien und Hansestadt Hamburg auf (2011), bezieht die Empfehlungen des Expertenstandards (2018) ein und berücksichtigt die Grundsatzstellungnahme (2014) des MDS. 

Aufbauend auf die Weiterbildung zur gerontopsychiatrischen Fachpflegekraft kann anschließend die Weiterbildung zur koordinierenden Fachpflegekraft für Gerontopsychiatrie mit 256 Unterrichtseinheiten Theorie und 60 Stunden begleiteten Praxisphasen an der BL Akademie belegt werden. 

 

Inhalte

Modul 1: Gerontopsychiatrische Pflege und Konzepte  (296 Unterrichtseinheiten)

  • Grundlagen gerontopsychiatrischer Pflege
  • Konzepte, Strategien, Zugänge
  • Besondere Schwerpunkte
  • Organisation in der Pflege
  • Rechtliche Grundlagen
  • Qualitätssicherung 

Modul 2: Wissenschaftliches Arbeiten (40 Unterrichtseinheiten)

Modul 3: Psychosoziale Inhalte  (120 Unterrichtseinheiten)

  • Gerontologische und psychologische Grundlagen
  • Kooperation 

Modul 4: Begleitete Praxisphasen (100 Stunden)

  • Projektabschlussarbeit (50 Stunden)
  • Betriebliche Praxisphase zur Umsetzung des Projektes (30 Stunden)
  • Wahleinsatz in gerontopsychiatrischen Abteilungen (20 Stunden)

Im Rahmen der Qualifizierung wird ein Grundkurs Integrative Validation nach N. Richard® sowie ein Grundkurs Basale Stimulation® mit autorisierten Trainern durchgeführt.

 

Unterrichtsblöcke

Immer dienstags–freitags, 8:30–15:30 Uhr:

  • 1. Block: 3.–6. September 2019
  • 2. Block: 8.–11. Oktober 2019
  • 3. Block: 5.–8. November 2019
  • 4. Block: 4.–6. Dezember 2019
  • 5. Block: 14.–17. Januar 2020
  • 6. Block: 11.–14. Februar 2020
  • 7. Block: 10.–13. März 2020
  • 8. Block: 31. März – 3. April 2020
  • 9. Block: 21.–23. April 2020
  • 10. Block: 26.–29. Mai 2020
  • 11. Block: 16.–19. Juni 2020
  • 12. Block: 11.–14. August 2020
  • 13. Block: 8.–11. September 2020
  • 14. Block: 6.–9. Oktober 2020
  • 15. Block:
  • 27. Oktober 2020 | Kolloquium
  • 28. Oktober 2020 | Kolloquium
  • 29. Oktober 2020 | Abschluss
  • Bitte beachten: 3 externe Blöcke begleitete Praxisphasen (100 Stunden), frei planbar nach Absprachen mit der Kursleitung

    • Projektabschlussarbeit (50 Stunden)
    • Betriebliche Praxisphase zur Projektumsetzung (30 Stunden)
    • Hospitation außerhalb des eigenen Praxisfeldes (20 Stunden)

Beginn: 3. September 2019

  • 15 Unterrichtsblöcke
    immer dienstags – freitags , 8:30–15:30 Uhr
  • 456 Unterrichtseinheiten
    plus 100 Stunden begleitete Praxisphasen
  • Kosten: 2650 €
  • Kursleitung: Christine Walter und Silvia Schmitke
  • Umfangreiches Schulungs- und Begleitmaterial
  • Veranstaltungsort: BL Akademie, Königstr. 38, 32584 Löhne

Teilnahmevoraussetzungen

  • Abgeschlossene Fachkraftausbildung der Berufe in der Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Heilerziehungspflege
  • Mindestens 1-jährige Berufserfahrung in der Alten- oder geriatrischen Pflege
  • Physio- oder Ergotherapeuten – Zulassungsprüfung durch die BL Akademie

Abschluss

Die Teilnehmer erhalten ein Zertifikat, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:

  • nicht mehr als 10 % der Unterrichtsstunden wurden versäumt 
  • die Nachweise über die begleiteten Praxisphasen wurden erbracht
  • erfolgreich abgeschlossene Leistungsnachweise in Form einer Klausur und einer Gruppenpräsentation erbracht
  • erfolgreicher Projektabschluss und Kolloquium

BL Akademie

Königstraße 38
32584 Löhne

fon 05732.989 70 82
fax 05732.989 70 84

post@bl-akademie.de

»Wer seinen eigenen Weg geht, dem wachsen Flügel.«
Aus dem Zen-Buddhismus