Basisqualifizierung "Betreuungskraft" gemäß § 45b SGB XI

Anerkannt durch die „Verordnung über die Anerkennung von Angeboten zur Unterstützung im Alltag und Förderung der Weiterentwicklung der Versorgungsstruktur in Nordrhein-Westfalen-AnFöVO

Durch das Pflegestärkungsgesetz II, das im Januar 2017 zum Tragen gekommen ist, hat der Gesetzgeber noch einmal die Bedeutung „Ambulant vor Stationär“ hervorgehoben. Die damit verbundene politische und gesellschaftliche Intention ist, dass die Menschen solange als möglich, in ihrem eigenen Haushalt leben können.
Seit dem 1.Januar 2017 ist die „Verordnung über niedrigschwellige Hilfe- und Betreuungsangebote für Pflegebedürftige (HBPfVO)“, durch die „Verordnung über die Anerkennung von Angeboten zur Unterstützung im Alltag und Förderung der Weiterentwicklung der Versorgungsstruktur in Nordrhein-Westfalen“ (AnFöVO) ersetzt worden.
Mit der Basisqualifizierung zur Betreuungskraft gemäß § 45 b SGB XI mit einem Stundenumfang von 48 Stunden, bildet diese mit den entsprechenden Schulungsinhalten eine Grundlage, um Menschen mit den unterschiedlichen Beeinträchtigungen in ihrer Häuslichkeit zu betreuen und zu begleiten.

 

Auszug aus den Inhalten

  • Basiswissen zu den Krankheits- und Erscheinungsbildern von Menschen mit Beeinträchtigungen im physischen, kognitiven, sozial-emotionalen oder im psychischen Bereich, und der daraus folgende angemessene Umgang- und die Beziehungsgestaltung
  • Grundkenntnisse der Kommunikation und sozialen Interaktion, und Basiswissen der besonderen Anforderungen an die Kommunikation mit Personen der jeweiligen Zielgruppe
  • Grundkenntnisse über Angebote zur Unterstützung im Alltag, auf das Handlungsfeld abgestimmte Angebote wie z. B. in der Haushaltsführung, Hauswirtschaft und Betreuung
  • Reflexionskompetenz und Selbstorganisation
  • Netzwerkarbeit, Kooperation mit den Angehörigen/ sozialen Umfeld

3.–5. und 17.–19. September 2019

6 Seminartage | 9:00–16:00 Uhr

Kosten: 300 €

Kursleitung: Silvia Schmitke

Um eine entsprechende Qualität der Bildungsarbeit zu gewähren, begrenzen wir die Teilnehmerzahl auf maximal 14 Personen.

Umfangreiches Schulungs- und Begleitmaterial

Ort

BL Akademie
Königstraße 38
32584 Löhne

Zielgruppe

  • Personen mit oder ohne Erfahrung in den Bereichen der Altenpflege/Krankenpflege oder Betreuung
  • Neu- und Wiedereinsteiger in das Berufsleben
  • interessierte Angehörige
  • Menschen mit einem Interesse für den sozialpflegerischen Bereich

Die Teilnehmer/innen dieser Qualifizierung sollten eine positive Grundhaltung gegenüber kranken, behinderten und alten Menschen haben. Des Weiterem ist eine ausreichende Sozialkompetenz und die Freude an Kommunikation eine wesentliche Voraussetzung um in den Tätigkeitsbereich einer Betreuungskraft gemäß § 45 b SGB XI aktiv zu werden.

Neben der Bereitschaft zu einer wertschätzenden Begleitung und Betreuung von Menschen mit den unterschiedlichen Beeinträchtigungen, sollten das Verständnis und die Fähigkeit zur Kooperation mit den pflegenden Angehörigen vorhanden sein.

Abschluss

Die Teilnehmer/innen erhalten ein Zertifikat. Werden mehr als 10 % der Unterrichtsstunden versäumt, kann dieses nicht ausgestellt werden.

 

 

BL Akademie

Königstraße 38
32584 Löhne

fon 05732.989 70 82
fax 05732.989 70 84

post@bl-akademie.de

»Wer seinen eigenen Weg geht, dem wachsen Flügel.«
Aus dem Zen-Buddhismus